RC’s of Islamabad, 3270

Kontakte mit Rotary Pakistan :
RC Islamabad-West
(Aufruf des Clubs vom Oktober) und Rotary Club Islamabad Cosmopolitan
Photos: Here I had the opportunity to present the shelter project:

Heute möchte ich über die Treffen mit den Rotariern der Rotary Clubs Islamabads berichten. Sofort nach meiner Ankunft in Islamabad wurde ich telefonisch von Herrn Kidwai aus Karachi kontaktiert, der mir Herrn Shakil Ansari, District Governor elect von District 3270 als Ansprechpartner in Islamabad nannte.

So wurde ich am 30.12.2005 zum Clubabend des Rotary Club of Islamabad West eingeladen. Acht Personen waren anwesend. Obwohl an diesem Abend auch die Wahl des Club Präsidenten stattfand bot man mir die Gelegenheit das Shelter-Projekt ausführlich darzustellen und alle aufkommenden Fragen zu beantworten. Technische Fragen wurden detailliert von Herrn Shoib Haider, dem Repräsentanten von hope87″ in Islamabad beantwortet, der ebenfalls am Clubabend teilnahm. Die Fragen drehten sich vor allem um das verwendete Material und es kamen Vorschläge fiberglass-shelter” zu verwenden, was aber sowohl von der Kostenseite als auch von der technischen Machbarkeit her problematisch erscheint. Die Gründe hierfür habe ich schon an anderer Stelle dargelegt. Mit diesen Argumenten konnten schließlich auch die Anwesenden von der Sinnhaftigkeit des Projektes überzeugt werden. Die Rotarier sagten jede mögliche Unterstützung und Hilfe zu und wir bekundeten unser Interesse im Falle von Problemen beim derzeitigen Projekt diese Hilfe auch gerne in Anspruch nehmen zu wollen.  
Aufruf des Clubs vom Oktober
.
Der zweite Besuch eines Rotary Clubs erfolgte am 5.1.2006 als ich von Herrn Shakil Ansari zum Meeting des Rotary Club Islamabad Cosmopolitan eingeladen wurde. Dort konnte ich das Shelter-Projekt sogar vor dem Minister of Education, Lt.Gen. Jehangir Ashraf Quazi, der bei diesem Meeting Gastreferent war, präsentieren. Minister Quazi zeigte sich sehr beeindruckt von dem Projekt und bedankte sich anschließend persönlich für die Spenden und die große internationale Hilfe die seinem Land zuteil wurde.

So wird im Shelter-Projekt jedes Dorf und jede Familie auf ihre Bedürftigkeit hin überprüft und erst dann entschieden, wem ein Shelter zugeteilt wird.



Von Gottfried Strasser

Nachtrag:
Das Referat des Ministers über die geplanten Schulreformen war sehr interessant und aufschlussreich, vor allem auch was die Schulsituation in den betroffenen Erdbebengebieten angeht. Der Minister möchte vor allem die hohe drop-out Quote bei den Volksschülern und hier insbesondere den Mädchen (54%) bekämpfen und verstärkt auf praktische Berufsausbildung in technischen Berufen setzen. Im Referat des Ministers erfuhren wir, dass es in ganz Azad Kaschmir nur 4500 staatliche Schulen gibt, zu denen man rund 2000 Privatschulen (meist Medressas also religiöse Koranschulen) hinzurechnen kann, was eine Gesamtzahl von über 6000 Schulen ergibt.

(Von Gottfried Strasser)

1 Comment »

  1. Michael Tim said,

    I love your site!

    _____________________
    Experiencing a slow PC recently? Fix it now!


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: